Direkt zum Hauptbereich

BB Creams


Eigentlich ist das hier kein Beauty Blog aber es ist meiner also kann ich schreiben worüber ich möchte. Außerdem scheint es wohl so als wären Beauty und Fashion irgendwie Pflichtteil eines Blogs. Also hier mein Beitrag über meine Suche nach einer Tagescreme als Make-Up-Muffel. 
Da ist diese "neue" Errungenschaft für den Alltag bestimmt das Richtige: BB Creams.


Warum "neue"? Im asiatischen Raum ist die Idee bereits alt und daher muss ich sagen, hatte ich auch schon vor dem Run auf dem deutschen Markt bereits eine über das Internet gekauft. 

Missa M Perfect Cover BB Cream - LSF 42 in  No. 21 light beige. Vielleicht sind die asiatischen Produkte nicht unbedingt etwas für dunkle Hauttypen aber für jemanden blassen wie mich schon.

Vom deutschen Markt versuchte ich mich dann auch zu bedienen, als im Winter mir die Missha nicht genügend Feuchtigkeit bot und meine Haut ständig spannte und schuppte. Man sollte hier sagen ich habe empfindliche Haut. Im Winter trocken, im Sommer fettig, sonst Mischhaut.



 
Garnier Miracle Skin Protector - LSF 15 Farbton hell. Ebenfalls eine sehr ergiebige Cream aber leider fühlte sie sich auch im Winter oft irgendwie schmierig auf der Haut an und als wäre die Haut dicht gekleistert. Irgendwie unangenehm aber an eine neue traute ich mich lange nicht heran.







 
Olaz BB Cream Complete - LSF 15 Farbton hell, kaufte ich dann schließlich als Ersatz für die Garnier, da ich bislang gute Erfahrungen mit den Sensitiv Produkten von Olaz hatte. Ich habe das Gefühl mit dieser Cream kann meine Haut besser atmen und sie ist genau wie die andern beiden Creams sehr ergiebig. Nun steigen die Temperaturen so langsam wieder und ich musste leider feststellen, dass auch die Olaz nun im laufe des Vormittags mir sehr fettige glänzende Haut beschert. 




Daher hieß es nun für mich im Frühjahr doch wieder zurück zum Alten. Ich wollte die Missah mit der ich unglücklich wurde wieder einer Chance geben. Zu recht. Seidiges angenehmes Gefühl und auch abends kein fettiges Gefühl auf der Haut.

Für mich bleibt die Missah wohl erst mal weiterhin die Cream für den Sommer und mit ca. 10,- € plus Versand in der 50 ml Größe ist sie ungefähr auf dem Preisniveau der meisten BB Creams. Außerdem könnt ihr auch auf den Bilden erkennen, dass sie auch am besten zu meiner blassen Haut passt.

Die Farbgebung





 















 sowie die Deckkraft und Konsistenz








Kommentare

  1. Hallo,
    ich hatte bis jetzt auch schon die von Garnier und Olaz. Seitdem ich aber auch Naturkosmetik umgestiegen bin, benutze ich eine von Lavera. Die ist auch richtig schön leicht auf der Haut.
    Liebe Geüße,
    Swantje von http://testen-backen-shoppen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zimtige Zeiten

Da ich meine Haare etwas heller und ehr in einem Kupferbraun-Ton haben wollte, habe ich meine Haare vor einigen Wochen mit Syoss Leuchtende Farben 5-77 Sonniges Kupfer aufgehellt. Leider habe ich es nicht dokumentiert aber die aufhellende Wirkung war wirklich gut. Nach etwa einer Woche war das penetrante Karotten-Orange aus dem Haar raus und es wurde ein normaler Kupferton. Kaum war der Ansatz wieder zu sehen, habe ich mich diesmal für Stufe 2 entschieden:

657 Verlockendes Zimt von Poly Palette Perfect Gloss Color


Es ist frei von Ammoniak und hat mich 4 Euro gekostet. Das Prinzip ist das übliche. Farbe mischen, Handschuhe an und auftragen. Die Pflegekur kommt hier in dem leider etwas schwierig aufzureißendem Beutelformat und reicht bei etwas über Schulterlänge bei sparsamen Umgang grade mal für 2 Anwendungen.

Eigentlich bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Das Ergebnis war schön zimtig, der Ansatz war verschwunden. Allerdings finde ich die Farbe in der Sonne wesentlich heller als erwartet…

Zimt raus - Kastanie rein

Bei mir hat sich eine bisschen was getan und nicht nur bei der Haarfarbe sondern auch in Sachen Haarlänge oder wohl besser Kürze.


Die Haare sind ab und das Zimt ist raus gewachsen, also Zeit für eine neue Farbe. Diesmal hätte ich es gerne zu den kurzen Haaren wieder etwas intensiver und keine so zarte Farbe wie Zimt. Die Farbe war zwar echt schön aber dieses Zarte bin ich einfach nicht, daher die neue Farbe:



Poly Palette 650 Kastanie Intensiv Creme Coloration

Es ist und bleibt eine günstige Farbe und damit gibt es auch wabblige Handschuhe und die Pflege in einem Tütchen und nicht in einer wieder verschließbaren Flasche. Aber wer Palette kauft, weiß auch eigentlich worauf er sich einlässt, wenn er bei der Drogerie seines Vertrauens nur 2 Euro für die Haarfarbe zahlen muss. Dafür kann sich aber das Farbergebnis durchaus sehen lassen:


Die Farbe bleicht sogar nach einigen Wochen kaum aus und sieht immer noch gut aus.

#SchleFaZ Club Tour 2017

Zum Auftakt der Sommerstaffel der schlechtesten Filme aller Zeiten (SchleFaZ) gab es eine Clubtour zu der man, durch Teilnahme an einem Quiz, Karten gewinnen konnte. Es gab auch nur die Möglichkeit Karten zu gewinnen, diese waren nicht frei verkäuflich.


Ich hatte tatsächlich Glück und habe 2 Karten gewonnen. Damit gab es gratis Pizza, ein gratis Getränk, ein gratis Schnurrbart und ein Filmerlebnis in einem vollen Club auf Bierzeltbänken. Anmoderiert und abmoderiert von Oliver Kalkhofe und Peter Rütten. Verzeihung, natürlich Päter für die SchleFaZianer.

Die Stimmung war großartig. Ein Haufen Leute schaut sich absichtlich einen schlechten Film an, lachen, freuen sich und applaudieren wenn es anfängt völlig absurd zu werden. Schlechte Outfits bringen das Publikum zum Grölen und alle warten gespannt was in den Filmpausen die Moderatoren dazu beizutragen zu haben.


Wir sind nicht die einzig "Angereisten" neben uns sitzt ein Pärchen auch Hannover, beide SchleFaZ Fans und außerdem sch…